Sonntag, 21. April 2013

Qualitätskontrolle negativ

... das frühe Ende einer Häkeldecke. Heute ist sie fertig geworden. Sie war ca. 1 Meter x 1 Meter und sie war nicht gleichmäßig breit. Am Anfang hatte ich sehr locker gehäkelt und nach oben hin wurde es doch ein wenig fester, leider. Das ließ sich durch Ziehen der Decke zwar etwas ausgleichen, weil sie wunderbar locker und luftig war, aber das strenge Urteil der Qualitätskontrolle lautet: Alles wieder aufribbeln *stöhn*

vorher:



nachher:


Schöne Wollknäule, gell?

Liebe Sonntagsgrüße Iris.

Kommentare:

jokie de beer hat gesagt…

Zo jammer

groetjes joke

Gitti ~ BriPaBären hat gesagt…

oh wie ärgerlich! Aber manchmal muß man muß man mit sich selbst hart sein. Du hättest dich sonst sicherlich sehr über den Fehler geärgert.
Auf ein Neues!
Liebe Grüße
Gitti

Laenesbärchen hat gesagt…

Ach du schei... lieben wir es nicht alle??? Rückwärts stricken oder häkeln ist doch einfach wunderbar und so entspannend und motivierend ;O))
Lass den Kopf nicht hängen!
Ganz liebe "ich-leide-mit-dir"-Grüße
Iris

BiWuBär hat gesagt…

Ach herje, wie ärgerlich... aber nutzte ja leider nichts.

Liebe Grüße
Flutterby und Birgit

Biggibaeren hat gesagt…

Scheibenkleister, das ist sehr ärgerlich und schade um die ganze Arbeit. aber wenn du sie nicht aufgemacht hättest, hättest du dich immer geärgert.

LG
Biggi

Tine hat gesagt…

Ja, das ist tatsächlich schade... ich denke aber auch, dass Du nachher mit dem Ergebnis nicht richtig zufrieden gewesen wärst. Also: nicht weiter ärgern, sondern auf ein Neues! :o)

Liebe Grüße
Tine

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...